Zulassung


Ich habe einen Bachelorabschluss in einem anderen Fach als Medieninformatik. Kann ich damit zum Master Medieninformatik zugelassen werden?

Ja. Siehe nächste Frage.


Gibt es eine Zugangsordnung für den Studiengang?

Ja. Siehe Zugangsordnungs Medieninformatik Master.

§ 3 (2) legt dort die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen fest:

(2) Zugang zum Masterstudiengang Medieninformatik erhalten Bewerber und
    Bewerberinnen, die einen berufsqualifizierenden Abschluss im Umfang vom
    mindestens 180 ECTS nachweisen, und mindestens eine der folgenden
    Bedingungen erfüllen:

    a)  Die Bewerber und Bewerberinnen weisen den Abschluss in einem der
        Bachelorstudiengänge Medieninformatik oder Technische Informatik --
        Embedded Systems der Beuth-Hochschule für Technik Berlin oder den
        Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang nach.

    b)  Die Bewerber und Bewerberinnen weisen Kenntnisse aus der Kerninformatik
        im Umfang von 30 ECTS und aus der Angewandten Informatik im Umfang von
        20 ECTS nach.

        Module der Kerninformatik in diesem Sinne sind z.B. Programmierung,
        Theoretische Informatik, Technische Grundlagen der Informatik, Software
        Engineering, Algorithmen und Datenstrukturen, Datenbanken,
        Betriebssysteme oder Verteilte Systeme. Module der Angewandten
        Informatik in diesem Sinne sind z.B. Computergrafik, Medientechnologien,
        Web Engineering oder Human-Computer Interaction.

Laut Zugangsordnung fehlen mir einige Module aus dem Bereich der Informatik. Kann ich die irgendwie nachholen?

Ja. Laut Rahmenstudien -und Prüfungsordnung sind als Gast- oder Nebenhörer erbrachte Leistungen für die Zulassung anerkennbar. Sie können auf diese Weise fehlende Leistungen vor Ihrer Bewerbung auf einen Studienplatz nachholen. Dafür bieten sich Module z.B. aus dem Bachelorstudiengang Medieninformatik an.

Eine Zulassung mit Auflagen bei fehlenden Voraussetzungen ist nicht möglich.

Am Besten sprechen Sie das vorher mit dem Studienfachberater ab.

Informationen zu Gast- und Nebenhörerschaft an der Beuth Hochschule finden Sie hier:


Gibt es eine Zulassungsbeschränkung?

Nein. Es gibt momentan keinen Numerus Clausus für den Studiengang.


Ich habe einige Zertifikate von MOOC-Anbietern. Kann ich damit zum Studium zugelassen werden?

Nein. Ausserhalb einer anerkannten Hochschule erbrachte Leistungen spielen bei der Zulassung keine Rolle.


Wahlpflicht


Ich habe in meinem Studium mehr als die geforderten sechs Wahlpflichtmodule belegt und bestanden. Welche der Module werden in meine Gesamtnote eingehen?

In die Berechnung der Gesamtnote gehen automatisch nur die sechs besten Noten ein.


Anerkennung


Kann ich inhaltlich passende Module aus anderen Masterstudiengängen anerkennen lassen?

Ja, das ist bei inhaltlich passenden Modulen im Prinzip möglich. Die Anerkennung wird auf Antrag überprüft und dann gewährt (Formulare gibt es auf den Seiten der Studienverwaltung).

Für jedes anzuerkennende Modul muss ein Modul des Master Medieninformatik ausgewählt werden, für das die extern erbrachten Leistungen anerkannt werden sollen. Dieses Modul kann dann nicht mehr belegt werden. Auf dem Zeugnis erscheint später der Name des ausgewählten Moduls aus dem Master Medieninformatik, nicht aber der Name anerkannten Moduls aus dem anderen Studiengang.

Die Anzahl der so anerkennbaren externen Module ist pro Person zunächst auf insgesamt zwei beschränkt.


Ausland


Kann ich während des Studiums einige Module an einer Hochschule im Ausland belegen?

Ja. Ein Auslandssemester ist ohne großen Aufwand möglich. Sie werden von den Auslandskoordinatoren des Fachbereichs bei der Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen unterstützt.


Ich habe einen Bachelor mit 210 Credits absolviert. Kann ich mir Leistungen daraus im Master anerkennen lassen?

Nein. Die Anerkennung von Leistungen aus einem Bachelorstudiengang im Masterstudiengang Medieninformatik erfolgt generell nicht.


Umstellung der Studienordnung


Was kann und muss ich nach der Umstellung der Studienordnung noch alles belegen, um mein Studium erfolgreich abschließen zu können?

Diese Frage kann der Äquivalenzrechner beantworten.

Ich möchte mich schon im WS 2018 zur Abschlussarbeit anmelden. Kann ich trotzdem in die neue Ordnung wechseln?

Nein. Entscheidend ist das Datum der Anmeldung zur Abschlussarbeit, siehe StPO § 1 (1).

Wenn der Termin ihrer Anmeldung zur Abschlussarbeit vor dem 1. April 2019 liegt, werden Sie nicht in die neue Ordnung umgesetzt. Liegt der Termin nach dem 1. April 2019, werden Sie automatisch in die neue Ordnung umgesetzt.

Folgende Tabelle veranschaulicht den Zusammenhang zwischen Anmeldetermin, vorraussichtlichem Bearbeitungszeitraum und der Umsetzung in die neue Ordnung:

Anmeldetermin Bearbeitungszeitraum Umsetzung
vor dem 1.4.2019 Sommer 2019 nein
nach dem 1.4.2019 Winter 2019 / 2020 ja

Die Studienverwaltung akzeptiert Anmeldungen zur Abschlussarbeit normalerweise nur bis zum Ende der Vorlesungszeit eines Semesters. In diesem Fall ist eine Ausnahmeregelung zwischen der Studienverwaltung, dem Prüfungsausschuss und der Studienleitung vereinbart worden.

  1. Bei Anmeldung bis zum 9.2.2019 erfolgt die Zulassung zur Abschlussarbeit nach der alten Studienordnung zum Beginn des Sommersemesters 2019.

  2. Ausnahme: Bei Anmeldung im Zeitraum vom 2.4. bis zum 10.4.2019 wird die Studienverwaltung diese Anträge weiterleiten, und der Prüfungsausschuss wird versuchen die Zulassung nach der neuen Ordnung bis zum 1.5.2019 auszusprechen.

    Weitere Erläuterungen finden Sie in der entsprechend Email des Studiengangsleiters.