ModulnummerWP 07
TitelReal-Time Rendering
Real-Time Rendering
Kürzel RTR
Koordination Prof. Dr. Henrik Tramberend
Leistungspunkte 6 LP
Workload 4 SWS Ü
Lerngebiet Fachspezifische Vertiefung
Lernziele/Kompetenzen

Die Studierenden kennen fortgeschrittene Techniken der modernen hardware-gestützten 3D-Computergrafik unter Einsatz programmierbarer Grafikbeschleuniger. Sie können die Möglichkeiten und Grenzen der vermittelten Techniken einschätzen und diese praktisch anwenden.

Voraussetzungen
Niveaustufe 1. Studienplansemester
Lehrform

Übung, teilweise im seminaristischen Unterrichtsstil

Status Wahlpflichtmodul
Häufigkeit des Angebots jedes Semester
Prüfungsform

Die Prüfungsform wird nach §19 (2) RSPO durch die Lehrkraft festgelegt. Sofern die Lehrkraft die Prüfungsform und die Prüfungsmodalitäten nicht am Semesteranfang in der Frist nach §19 (2) RSPO festlegt, gilt folgende Prüfungsform:

  • Schriftliche Übungsaufgaben (80%, nur 1. Prüfungszeitraum)
  • Präsentation (20%, nur 1. Prüfungszeitraum)
Ermittlung der Modulnote siehe Studienplan
Anerkannte Module Module vergleichbaren Inhalts
Inhalte

Im seminaristischen Unterricht werden die theoretischen und technischen Grundlagen der programmierbaren GPU (Graphics Processing Unit) erläutert. An Hand von konkreten Beispielen werden darauf aufbauend ausgewählte Darstellungstechniken analysiert und demonstriert. Themenbereiche sind:

  • Shader-Programmierung, Geometry-, Vertex, und Fragment-Shader
  • Multipass-Rendering, Postprocessing
  • Global Illumination, Schatten, Spiegelungen
  • Ray-Tracing, Radiosity
  • Image-Based Rendering
  • Non-Photorealistic Rendering
  • Tesselation and Terrain-Generation

In den Übungen implementieren und erproben die Studierenden einige der Techniken unter Verwendung aktueller Programmierschnittstellen und -sprachen wie OpenGL und der GLSL (OpenGL Shading Language).

Literatur

Tomas Akenine-Möller, Real-Time Rendering, AK Peters.

Bailey and Cunningham, Graphics Shaders: Theory and Practice, AK Peters.

Weitere Hinweise Das Modul kann auf Deutsch oder auf Englisch angeboten werden. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen aus dem zuständigen Fachbereich.